de | en

Digitaler Wandel - Blog über das Themenfeld Digitalisierung für Unternehmen

Ist Single SignOn wichtig für die Digitalisierung und den Datenschutz in Unternehmen?

Unternehmen setzen mehr und mehr Cloud Anwendungen ein und laden ihre Mitarbeiter einzeln in die Anwendungen ein? Zuerst ein Invite per Email, dann ein neues Passwort vergeben und zum Schluß die Anwender entsprechend berechtigen.

Wer kennt diesen Vorgang nicht auch und klagt irgendwann über den ganzen administrativen Aufwand?

Sollte es bei Ihnen noch nicht so sein, dann nutzen Sie die Cloud noch nicht intensiv. Ist es bereits soweit, dass Sie über diesen Aufwand klagen? Oder haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wer da noch den Überblick hat?

Richtig - irgendwann artet das in viel manuelle Arbeit aus und wird zur Farce. Man fühlt sich in die 80er / 90er Jahre zurück versetzt (zumindest die über 40 jährigen von uns), in denen jeder PC und jede Festplatte noch einzeln verwaltet wurde. Über die Risiken, dass Anwender auf Daten Zugriff haben, den Sie nicht oder nicht mehr haben sollten, reden wir mal garnicht. Hinzu kommt die nächstes Jahr in Kraft tretende EU Datenschutzgrundverordnung kurz EU-DSGVO, die Unternehmen mit bis zu 20.000.000 € Bussgeld bei Verstößen belegen kann. Sie haben richtig gelesen 20 Millionen Euro. Und der ganze Spaß geht noch weiter: Die Geschäftsführung kann sogar privat haftbar gemacht werden, wenn die Prozesse und Organisationsmaßnahmen nicht nachvollziehbar korrekt und dokumentiert aufgesetzt sind.

Um diesem Problem herr zu werden und seine Daten - egal ob in der Cloud oder in eigenen Anwendungen - zu schützen, ist ein durchgängiges Nutzer- und Rechtemanagement unabdingbar. Seitens unoso haben wir mit onelogin für uns und unsere Kunden eine Lösung gefunden. Wir melden uns über einen zentralen Mechanismus an und verwalten die Berechtigungen der Anwender in den Anwendungen aus unserer existenten Benutzerverwaltung heraus. Wir können sogar noch Geld sparen, da wir die Lizenzen der Cloud Anwendungen nur dann vergeben und Anwendern zu teilen, wenn diese sie auch benötigen.

OneLogin_Partner_Certified_Logo


Die logische Konsequenz ist, das wir eine Partnerschaft mit onelogin eingehen und unseren Kunden unsere Erfahrung und Wissen weitergeben. Das wir ganz nebenbei die Nutzung und Anbindung unserer bloola Produkte an die Unternehmen, Salesforce, Office 365, Google Suite, etc. effizient und EU-DSGVO sicher umsetzen können, war ein weiterer wichtiger Schritt.

Hinzu kommt ein weiterer wichtiger smarter Deal: All unsere Kunden bekommen bei Abschluss einer neuen bloola.intra oder bloola.sales Lizenz onelogin SSO mit dazu. Wir möchten, das unsere Kunden effizient und sicher ins Netz gehen und schon heute die wichtigsten Punkte der EU-DSGVO bei Nutzung von Cloud Anwendungen erfüllen und kein Schiffbruch erleiden müssen.

Wer mehr dazu wissen will, der spricht uns einfach an und wir zeigen Ihnen wie schnell und einfach Digitalisierung und Cloud zusammen funktionieren können.

 Rückruf anfordern

 

Themen: Digitalisierung sso singlesignon digitaletransformation
Blogverzeichnis - Bloggerei.de