Lockdown - der neue Normalzustand?

Lars-Thorsten Sudmann
18.12.2020 08:12:21

Neu hier? Hier geht es zur Einführung in unseren Blog: bloola | Zukunft


Momentan wird er in sämtlichen Medien behandelt und ist im Munde aller erdenklichen Experten: der Lockdown. In Form eines harten Lockdowns, eines Lockdown light, von Kontaktbeschränkungen oder auch Ausgangssperren tritt er auf verschiedenste Arten in Erscheinung. Nach dem ersten deutschen Lockdown im Frühjahr 2020, wird uns dessen Wiederauflage zumindest bis ins neue Jahr begleiten und unseren Alltag bestimmen. Und danach? Das ist die große Frage. Absolute Sicherheiten gibt es nicht.

Daher ist es umso wichtiger, mögliche Szenarien zu evaluieren, um nicht überrascht zu werden. Als Software-Unternehmen ist unsere Arbeitsweise stark an der Denkweise unserer Entwicklerteams orientiert. Die vielen Möglichkeiten zur Umsetzung von Projekten bringen eine Vielzahl möglicher Probleme und Schwierigkeiten mit sich. Diese sind zu antizipieren, rational zu analysieren und gegeneinander abzuwägen. Auf die gleiche Weise verfahren wir in diesem Fall mit dem Thema Lockdown, um einen echten Vorausblick zu ermöglichen.

Doch um Entwicklungen in der nahen Zukunft vorherzusehen bedarf es zunächst einiger Hintergrundinformationen. Die ersten Fälle des SARS-CoV-2-Virus, auch COVID-19 oder schlicht Corona genannt, traten Ende 2019 in China auf. In kurzer Zeit breitete sich das Virus in weitere asiatische Länder, nach Europa und schließlich auf sämtliche andere Kontinente aus. Nach aktuellem Stand verlaufen viele Infektionen mit Erkältungssymptomen relativ harmlos. Mitunter ergeben sich aber auch schwere Krankheitsverläufe, die zu Lungenentzündungen oder im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen können. Häufig erfolgt die Ansteckung über Tröpfcheninfektionen, Schmierinfektionen und Aerosole, die über die Atemwege aufgenommen werden. Nähere Informationen sind auf der Website des Robert-Koch-Institutes (RKI) zu finden.

Was spielte sich während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 ab? Hier geht es zum entsprechenden Beitrag:

Rückblick: Lockdown #1

Das könnte Dir auch gefallen:

Diese Posts zu Corona

Jetzt per E-Mail für Updates zum Blog anmelden

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken.